Architekturworkshp

Ergebnisse
Provisorische Veröffentlichung

Lab 01 _Upcycling
Lab 02 _1,2,3, PARCO!
Lab 03 _digital design!

Thema des Workshops ist die geplante urbanistiche Transformation des nördlich der Bozner Altstadt gelegenen Siedlungsbereiches, wohin die Mittelschule “Josef von Aufschnaiter” in einem zu errichtenden Neubau verlegt werden soll. Das Bauvorhaben entsteht im Saumbereich der “Goetheschule” und des “Koflerkindergartens”, und erfasst die Kindergärten “Girasole” sowie das Jugendzentrum “Vintola”. Durch die geplanten Baumaßnahmen, werden die Einwohner des Wohnviertels der einzigen im Rücken des Altstadtbereiches heute existierenden Grünzone und eines vielbesuchten Kinderspielplatzes ersatzlos depriviert.

Der Workshop geht aus der freien Vereinigung von Familien hervor, die sich den Namen 9sqm* gegeben haben und im engsten Umkreis des Parkes wohnen. Beim genannten Eingriff, handelt es sich um die Umgestaltung eines öffentlichen Raumes, der sie unmittelbar betrifft. Um bei der Gestaltung und Planung des Vorhabens die Rolle der BürgerInnen geltend zu machen, haben sie sich zum Ziel gesetzt, Alternativlösungen zu erarbeiten, die der öffentlichen Verwaltung vorgelegt werden sollen.

*9sqm ist die Mindestflächeneinheit, die pro BürgerIn, laut Ministerialdekret MD 1444/1968, zur Verfügung gestellt werden muss. Die urbanistische Gesetzgebung Südtirols betrachtet diesen Wert nur als Richtwert.

Advertisements